Anwaltsbüro
Ulrich Kaminski

Turmstrasse 10
53175 Bonn


 
Druckversion

 

 

 
DG Fonds - düstere Zeiten für Anleger

DZ Bank schließt Insolvenz nicht aus


Endlich hat auch die Leitung der DZ Bank erkannt, dass sie den Anlegern gegenüber die sehr kritische Situation für einige Immobilienfonds nicht verheimlichen kann. "Das kann im Extremfall zur Insolvenz der Gesellschaft mit der Folge des Totalverlustes der Einlagen der Gesellschafter führen", so die Gründungs- und Treuhandkommanditistin.


DZ Bank verfolgt Eigeninteressen

 

Die DZ Bank nimmt, obwohl sie dazu verpflichtet ist, die Interessen der Anleger nicht wahr, weil sie eigene Ziele verfolgt. Der DZ Bank kommt es allein darauf an, sich der Fonds als Altlasten zu entledigen und hat die Fonds hierzu an eine andere Gesellschaft (BAG Hamm) zur Abwicklung übertragen.

 

DZ Bank verweigert Information

 

Die DZ Bank verweigert Informationen darüber, wie es für die Anleger weitergeht. Denn "die Geschäftsführung einer Kommanditgesellschaft obliegt den Komplementären". Es ist daher nicht auszuschließen, dass die Liquidation für diese Fonds schon intern beschlossen wurde, den Anlegern aber vorenthalten wird.

 

Die Anleger müssen handeln

 

Die Anleger müssen mit dem Totalverlust ihrer Kapitalanlage rechnen. Weiterhin ist auch der Ausfall möglicher Haftungsansprüche - auch gegen die DZ Bank - zu befürchten. Daher sollten alle Betroffenen umgehend anwaltlichen Rat einholen. Ich stehe Ihnen für ein unverbindliches Erstgespräch und auch für eine weitergehende Beratung gerne zur Verfügung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!